teamio pflanzt ersten Baum

Wir haben am Donnerstag, den 27. Oktober 2016, im Rahmen unserer Aktion one event – one tree den ersten Baum gepflanzt. Gemeinsam mit Diplom-Forstwirt Stefan Götze und Wilko Hennemann von der Biologischen Station UMWELTZENTRUM Hagen e.V. pflanzten wir einen Roten Boskoop am Haus Busch in Hagen.

Pro durchgeführte Veranstaltung pflanzt teamio einen Baum. Ziel ist es dabei, das Thema Nachhaltigkeit bei den Teilnehmern in den Fokus zu rücken. „In Zukunft arbeiten wir aber mit der global agierenden Umweltschutzinitiative PrimaKlima e.V. zusammen“, schmunzelt Geschäftsführer Amit Lal, „sonst kämen wir ja gar nicht zu unserem operativen Tagesgeschäft.“ Dieses besteht aus dem Planen, Organisieren und Durchführen von nachhaltigen Teamevents im Rahmen von Betriebsausflügen, Sommerfesten und Weihnachtsfeiern. So bietet die Teamio Event GmbH mit Sitz in Essen erlebnisorientierte Veranstaltungen an, wie z.B. Bogenschießen, Floßbauen oder Kicker-Turniere.

nachhaltig³: sozial, ökologisch und ökonomisch

teamio - Nachhaltigkeit: unser erster gepflanzter Baum Das Thema Nachhaltigkeit zieht sich bei teamio durch alle Bereiche und Prozesse, nicht nur durch die Teamevents selber. So gibt es beispielsweise Ökostrom, Eventkisten aus recycelten Kunststoffen, Green-Events, bei denen der CO2-Ausstoß durch Kompensationsprojekte ausgeglichen wird, und sogenannte Charity-Events wie zum Beispiel den Kicker-Bau, bei dem die fertigen Tische im Nachgang direkt einer Nutzung in Jugendzentren o.ä. zugeführt werden. Die Zusammenarbeit mit nachhaltig orientierten Partnern, wie der GLS-Bank aus Bochum, rundet diese Ausrichtung ab.

Übrigens schmeckt der naturbelassene Apfelsaft der in den Vorjahren gepflanzten Apfelbäume überragend; eine Kostprobe durften wir bereits für das Team mit nach Essen nehmen…