Personalentwicklung: Innenministerium verlängert erfolgreiche Zusammenarbeit mit teamio bis 2021

Die Teamio Event GmbH erhielt erneut den Zuschlag des nordrhein-westfälischen Innenministeriums für die Ausrichtung von spezifischen Teambuilding- und Personalentwicklungsmaßnahmen, welche die Kommunikation und interdisziplinäre Zusammenarbeit der verschiedenen Referate und Organisationseinheiten verbessern soll.

Die Ausschreibung des Ministeriums mit Sitz in der Landeshauptstadt Düsseldorf, zu welcher alle qualifizierten Anbieter von professionellen Teambuildings eingeladen wurden, sich mit einer entsprechenden Konzeption zu beteiligen, hat die Teamio Event GmbH zum wiederholten Male gewonnen. Somit begleiten die Eventspezialisten aus Essen nun bereits seit 2017 das Land NRW mit ihren erlebnisreichen Eventideen.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Ministeriums wählen künftig aus 13 verschiedenen Teambuildingmaßnahmen und erleben passgenaue Veranstaltungen entsprechend den spezifischen Bedürfnissen der einzelnen Referate. Ob gemeinsam zu neuen Ufern beim Floßbau Teamevent aufbrechen, den Fokus beim intuitiven Bogenschießen neu setzen oder im Rahmen erlebnisreicher Schnitzeljagden das Düsseldorfer Stadtgebiet vielfältig entdecken; das entscheiden die Organisationseinheiten selbst. Dabei bilden die benannten Maßnahmen differenzierte Schwerpunkte ab und erfordern unterschiedliche Team-Kompetenzen. Gemein behandeln sie allerdings alle die „3K“ – Kollaboration, Kommunikation und Kooperation – als wesentliche Bausteine erfolgreicher Teamarbeit.

Die gesamte teamio-Crew freut sich über die Verlängerung der erfolgreichen Zusammenarbeit – und auf zahlreiche Teambuildings mit dem Land NRW.