Alle Jahre wieder – die Firmenweihnachtsfeier: Casino Night vs. Weihnachtsbäckerei

Wir verbringen viel Zeit mit unseren Arbeitskollegen – oft sogar mehr als mit der eigenen Familie. Ein harmonisches und gemeinschaftliches Miteinander im Büro ist deshalb für ein angenehmes Betriebsklima unabdingbar. Mit einer gelungenen Weihnachtsfeier kann man entsprechende Wertschätzung gegenüber allen Mitarbeitern ausdrücken und gleichzeitig ein gemeinsames Wir-Erlebnis schaffen.

„In der Weihnachtsbäckerei, gibt’s so manche Leckerei“

Der Duft von frischgebackenem Lebkuchen liegt bereits in der Luft, wenn wir Sie und Ihr Team zu unserer Weihnachtsbäckerei begrüßen. In kleinen Teams gilt es zunächst ein kreatives Pfefferkuchenhaus zu bauen, aus frischen Lebkuchenplatten, selbstgemachten Zuckerguss und allerlei an Süßigkeiten zum Verzieren der eigenen Kunstwerke. Sobald der letzte Dominostein platziert ist und das Dach mit Puderzucker seine Schneedecke bekommen hat, folgt das große Finale. Alle Teams dürfen den lieben Kolleginnen und Kollegen das eigene Konstrukt im Rahmen von beeindruckenden Präsentationen vorstellen. Eine Gaudi für alle. Mit der Siegerehrung im Rücken, den individuellen Urkunden in der Hand und unseren Nikolausmützen auf dem Kopf, geht es dann kulinarisch weiter. Mit einem leckeren weihnachtlichen Buffet natürlich… Na dann, guten Appetit!

Denjenigen, die lieber zu Jetons als zu Schürzen greifen, empfehlen wir unsere Casino Night. Mit echten Poker-, Roulette und BlackJack-Tischen wird Ihr Jahresschabschluss zu einem authentischen Casino-Erlebnis. Die Gäste tauschen Ihre Spielgeldscheine gegen Jetons ein, bilden Zocker-Gemeinschaften und versuchen dann ihr Glück an den Spieltischen. Sogar das in Deutschland aus den Casinos verbannte Craps – auch als Seven Eleven bekannt – lässt sich im Rahmen Ihrer Firmenveranstaltung abbilden. Abgerundet wird das stilvolle Rahmenprogramm durch begleitende Loungemusik und atmosphärische Lichtinstallationen.

Ob das Startkapital vervielfacht oder doch komplett verzockt wird, liegt dann in Ihren Händen. Abgerechnet wird schließlich zum Schluss. Ne rien va plus – oder wie sagt man doch gleich?

Ganz egal was Sie dieses Jahr machen, wir wünschen Ihnen in jedem Fall eine besinnliche Adventszeit!